Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job fĂŒr Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten!

Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrĂŒĂŸen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist.

Teamleitung FĂŒhrerschein-Ersterteilung der Kfz-FĂŒhrerscheinstelle (m/w/d)

Wir suchen zum 1. Oktober 2021 eine Teamleitung fĂŒr den Ersterteilungsbereich der FĂŒhrerscheinstelle sowie Stellvertretung der Sachgebietsleitung der FĂŒhrerscheinstelle im Amt fĂŒr öffentlichen Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet.

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der grĂ¶ĂŸten Arbeitgeber der Region.

Das Amt fĂŒr öffentliche Ordnung ist eines der großen Ämter der Stadtverwaltung mit rund 1.000 Mitarbeitenden in 4 Abteilungen und jĂ€hrlich rund 800.000 persönlichen BĂŒrgerkontakten. Die Dienststelle fĂŒr Kfz-Zulassung- und FĂŒhrerscheinangelegenheiten in Stuttgart-Feuerbach umfasst dabei ĂŒber 100 Mitarbeitende und ist fĂŒr die Zulassung von Kraftfahrzeugen und allen damit notwendigen Angelegenheiten sowie fĂŒr die Erteilung, Erweiterung, Umtausch, Umschreibung oder Neuerteilung von Fahrerlaubnissen einschließlich der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung zustĂ€ndig. Es handelt sich um eine Dienststelle mit umfangreichen BĂŒrgerkontakten. BĂŒrgernĂ€he und wertschĂ€tzender Umgang haben deshalb einen sehr hohen Stellenwert.


Aufgaben
  • FĂŒhrung des Teams Ersterteilung mit derzeit 17 Mitarbeitenden und die fachliche Koordination innerhalb des Bereiches sowie die Stellvertretung der Sachgebietsleitung der FĂŒhrerscheinstelle
  • Regelung des tĂ€glichen Personaleinsatzes innerhalb des Teams
  • Bearbeitung von Fahrerlaubnisangelegenheiten mit grundsĂ€tzlicher Bedeutung und die Beurteilung und Entscheidung von rechtlich schwierigen FĂ€llen sowie die Umsetzung von RechtsĂ€nderungen in den tĂ€glichen Dienstbetrieb
  • Entscheidung ĂŒber Ausnahmegenehmigungen im Fahrerlaubnisrecht
  • fachliche Beratung der 22 BĂŒrgerbĂŒros in Fahrerlaubnisangelegenheiten
  • Ansprechpartner*in (m/w/d) fĂŒr das FĂŒhrerschein-EDV-Verfahren LaIF sowie Koordinierung von fĂŒhrerscheinbezogenen Anwendungen (z. B. DigantFS, KBA-Online)
  • UnterstĂŒtzung der Sachgebietsleitung der FĂŒhrerscheinstelle bei projektbezogenen oder strategischen Planungen auch außerhalb des eigentlichem Aufgabenbereichs

Eine Änderung oder ErgĂ€nzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.


Profil
  • BefĂ€higung fĂŒr den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder einem vergleichbaren Studienabschluss in der öffentlichen Verwaltung
  • Beamter*in (m/w/d) mit einer Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst mit bereits erfolgtem Aufstieg in den gehobenen Verwaltungsdienst oder Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) bzw. BeschĂ€ftigte*r mit abgeschlossenem Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d)
  • mit mehrjĂ€hrige Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung und vertieften Kenntnissen im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • engagierte, selbstsichere Persönlichkeit mit positiver Ausstrahlung und EinfĂŒhlungsvermögen sowie einer hohen MotivationsfĂ€higkeit und einem guten Urteils- und Durchsetzungsvermögen
  • ausgeprĂ€gte KommunikationsfĂ€higkeit, Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten auch in konflikttrĂ€chtigen Situationen sowie Erfahrung in einem publikumsintensiven Bereich
  • teamorientierte, kooperative Arbeitsweise sowie eine sehr gute mĂŒndliche und schriftliche AusdrucksfĂ€higkeit
  • souverĂ€ner Umgang mit Arbeitsspitzen und Interesse an der aktiven Entwicklung und Umsetzung von VerĂ€nderungsprozessen
  • erste Erfahrung in der PersonalfĂŒhrung, Fachkenntnisse im Fahrerlaubnisrecht und im Polizeirecht, Erfahrungen in der Ordnungsverwaltung sowie Kenntnisse des EDV-Fachverfahrens LaIF sind jeweils von Vorteil

Wir bieten
  • eine vielfĂ€ltige, abwechslungsreiche und interessante TĂ€tigkeit
  • Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungszeiten
  • selbststĂ€ndiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • ein bezuschusstes Firmenticket

Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur VerfĂŒgung. Im BeschĂ€ftigungsverhĂ€ltnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.