Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

 

DAMIT JEDER DAZU GEHÖRT: Seit 1960 setzt sich die Lebenshilfe Berlin für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein. Über 2000 Beschäftigte sorgen in unseren Wohn-, Beratungs-, Beschäftigungs- und Freizeitangeboten dafür, dass unsere Klienten/-innen so selbstständig wie möglich leben können. Sie erhalten von uns genau die Unterstützung, die sie benötigen - inklusiv und wertschätzend.

 

Die LHS Lebenshilfe in der Schule gGmbH ist eine als gemeinnützig im Sinne der Abgabenordnung anerkannte Körperschaft, die nach ihrem Gesellschaftsvertrag den Zweck verfolgt, Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem und besonderem Förderbedarf durch ergänzendes Personal in Form von Schulassistenzen, Schulhelfern, Schulsozialarbeitern und inklusiv wirkenden Erziehern, Therapeuten und Pädagogen beim Schulbesuch zu unterstützen. Damit soll es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden, einen erfolgreichen Schulbesuch von der Schulanfangsphase bis zum bestmöglichen Abschluss zu erreichen. Die LHS Lebenshilfe in der Schule gGmbH will mit dem Einsatz ihres Personals die Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit einem Förderbedarf in den Bereichen geistige Entwicklung, Autismus, körperlich-motorische Entwicklung, emotional-soziale Entwicklung, Sehen, Hören oder Lernen in der Lebenswelt Schule nachhaltig erreichen – damit jeder dazu gehört! 

 

Zur Verstärkung unseres engagierten Teams suchen wir zunächst zeitlich befristet bis zum 31.07.2023 nach § 14 Absatz 2 Satz 1 TzBfG ab sofort eine menschlich überzeugende Persönlichkeit als

 Medienpädagogen/ Erzieher/ Sozialpädagogen (m/w/d) mit 19,5 Stunden/Woche.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind ausdrücklich erwünscht.


Aufgaben

 Mit dem Projekt Zukunftswerkstatt möchte die LHS Lebenshilfe in der Schule gGmbH Kinder und Jugendliche in und außerhalb von Schule ermutigen, neue Ansätze zum digitalen, globalen Lernen umzusetzen. Wir verbinden dabei spielerisch außerschulische Methoden der Bildungsarbeit mit modernen medienpädagogischen Ansätzen. In unseren Projekten tauschen sich Kinder und Jugendliche via Social-Media weltweit mit gleichaltrigen zu Themen ihrer Lebenswelten und den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN-Agenda 2030 aus. Themen sind z.B. Bildungszugang, Gendergerechtigkeit, Klimawandel, Kinderrechte, politische Partizipation, aber auch aktuelle digitale Entwicklungen, wie Fake-News oder digitale Echokammern. Aus den so gewonnenen Erkenntnissen werden im Rahmen der Projekte verschiedenste Medieninhalte, wie Filme, Animationen, Podcasts oder digitale Lernspiele produziert. Aber auch In-Echt-Umsetzungen von eigener Musik, von Tänzen und Spielideen sind möglich.


Profil
  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Diplompädagogik oder Erziehungswissenschaften oder
  • mindestens 3-jährige Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d) oder mindestens 3-jährige Ausbildung mit Weiterbildung zum Umwelt- oder Erlebnispädagogen (m/w/d) oder
  • mindestens 3-jährige Ausbildung zum Programmierer, Gamedesigner (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation
  • Interesse an digitalen und analogen Medien, Erfahrungen speziell im digitalen Gaming
  • Interesse an der Mitwirkung bei der Umsetzung der mit den Zielen der Agenda 2030 angestrebten globalen Transformation (ökologisch, sozial und ökonomisch) im Bildungsbereich
  • Kenntnisse und Erfahrungen in partizipativer Medienarbeit sowie Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Pädagogen, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf sowie nichtdeutscher Herkunftssprache
  • Erfahrung und Kenntnisse mit Lernsoftware auch in Englischer Sprache
  • Bereitschaft zur Begleitung von Ferienprojekten und Wochenendworkshops
  • Grundkenntnisse in Techniken des Programmierens sowie der Medienproduktion, Aufnahme, Schnitt
  • professionelles Handeln geprägt von einer systemischen Sichtweise, Flexibilität, Engagement, Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit, sowohl im Team als auch eigenständig zielorientiert zu arbeiten

Wir bieten

 Als ein gemeinnütziger Träger in der Sozialwirtschaft Berlins bieten wir Fachkräften sowohl breite Entwicklungschancen als auch flache Hierarchien:

  • attraktive Vergütung nach Haustarifvertrag in Anlehnung an den TV-L Berlin (E8 bzw. E9b, entsprechend Qualifikation), inklusive Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Urlaub zzgl. 24. und 31.12. als tarifliche Feiertage
  • betriebliche Altersvorsorge und Arbeitgeberzuschuss sowie vermögenswirksame Leistungen
  • fachliche Unterstützung und Beratung
  • bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungen
  • ausgeprägte Teamkultur, in der Sie Ihre Ideen und Kompetenzen einbringen können